Zahnärzte im Hammoniahaus

Größe  500 m2 BGF

Leistungen  LPH 1 – 8, Erweiterung und Umbau

Fertigstellung 2020

Auftraggeber Dr. Eva-Maria Axmann, Klaas Dasselaar, Tobias Banasch

Nutzung  Gesundheit

Team KCA  Marlies Kamleitner

In der Hamburger Innenstadt  befindet sich das elegante und klassische Hammonia-Haus. Hinter der Fassade des gepflegten Altbaugebäudes im Hochparterre befindet sich die moderne Praxis für Zahnprophylaxe und Zahnheilkunde von Herrn ZA Klaas Dasselaar, Frau Dr. Eva-Maria Axmann und Herrn ZA Tobias Banasch.

Die Erweiterung der Zahnarztpraxis am Hammoniahaus hebt sich insbesondere durch die komplexe Zusammenlegung zweier getrennter Flächen hervor – eine ursprüngliche Bürofläche mit der bereits bestehenden Zahnarztpraxis. Der Umbau erfolgt in 2 Bauabschnitten im laufenden Betrieb, damit der „gewohnte“ Praxisbetrieb weiter aufrecht erhalten werden kann.

Der Umbau besticht in erster Linie durch einen sehr hochwertigen Ausbau von Möbeln, die die Philosophie der bestehenden Praxis in einem neuen Antlitz wiederspiegeln lässt. Der Grundentwurf beinhaltet das Zusammenlegen der beiden Flächen in Form eines hochwertigen langen Alkovemöbels, welches die Flächen verbindet und vereint.

Die Vereinigung zieht sich optisch durch horizontale Linien aus elegantem Furnier durch sämtliche Möbel der Praxis. Gleichzeitig trennt die gut durchdachte Anordnung der Möblierung die einzelnen Bereiche (Empfang, Wartebereiche (Prophylaxe & Behandlung) sowie die Personal- und Laborbereiche) klar voneinander.

Im Mittelpunkt der Praxis steht die Anmeldung, die den Kunden offen empfangen und klar in die einzelnen Zonen geleiten soll.